04.08.2020: Spätlesen - Spandauer Kickers Ü50 3:4

Jeder Anfang ist schwer...

Mental und spielerisch ist uns der Neustart nicht einfach gefallen. Mit einer Schweigeminute vor dem Spiel und mit Blick auf die nachstehende aktuellen Daten zu den Corona-Fallzahlen zum 4. August 2020, die zu dieser für uns besonderen Minute vorgetragen wurden, starteten wir unseren sportlichen Neustart nach dem Corona-Lockdown an der Rosenstraße mit einer 3 zu 4 Niederlage im Spiel mit den Spandauer Kickers.

Zum Spiel: Die Spätlesen waren sichtlich beeindruckt von der Schweigeminute und fanden nicht so schnell zu ihrem Spiel wie die Gäste aus Spandau, die zuvor in anderen Vorbereitungsspielen auch schon wieder in den Spielmodus zurück gekehrt waren. So dominierte die spielerische Erfahrung die ersten 20 Minuten das Spiel und mit zwei gut platzierten Fernschüssen gingen die Kickers verdient mit 2 : 0 in Führung. Erst danach war ein langsames Widererwachen der Spätlesen zu erkennen und nachdem erste Torchancen ausgelassen wurden, konnte dann doch kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzt werden. Leider konnte das Resultat nicht mit in die Pause genommen werden. Mit einem erneut schönen Fernschuss wurde unser Torwart Knolli kurz vor dem Pausenpfiff überwunden. Halbzeit: 3:1 für unsere befreundeten Gäste aus Spandau.

Mit der Halbzeitdiskussion hatten sich die Spätlesen dann einiges vorgenommen. Und in der Tat gestaltete sich das Spiel in der zweiten Hälfte deutlich anders. Immer häufiger gelang es den Spätlesen auch spielerische Glanzpunkte zu setzen und so gelang nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff mit einer sehenswerten Flanke von Patte dann Reinhold mit dem Hinterkopf das schönste Tor des Abends zum 2:3 Anschlusstreffer. Leider konnte der Anschluss nicht genutzt werden, um gleich nachzulegen. Denn gefühlt gleich im Gegenzug konnten die Kickers aus Spandau ebenfalls mit einem Kopfballtor wieder mit 4:2 in Führung gehen. Danach hatten die Spandauer allerdings nichts mehr zuzulegen. Die Spätlesen erspielten sich danach einige Torchancen, konnte aber erst 3 Minuten vor Schluss durch Jens nach sehenswerter Kombination von Reinhold und Clemens (mit perfektem Pass in den Strafraum) erneut den Abstand auf einen Treffer vermindern. Die restliche Zeit reichte dann nicht, um noch den Ausgleich zu erzielen. Daher ist der Sieg der Spandauer Kickers mit 4:3 verdient.

Fazit: Wir haben uns im Verlauf des Spiels gesteigert und bei den nächsten Spielen müssen wir früher im wahrsten Sinne des Wortes "von Anfang an Anfang am Ball sein". Es freut uns jedenfalls, dass wir wieder spielen dürfen und wir hoffen, dass es auch so angesichts wieder steigender Corona-Zahlen bleiben kann.

Team:

Tor: Knolli,

Spieler: Christian Ro, Clemens, Patte, Ralf, Uwe G., Cosmin, Jens (1), Reinhold (2), Sven